Kategorienarchiv: Alles

Alle Einträge hintereinander.

Vorurteile und Mythen rund um die Meditation und das Meditieren

Durga Ma

In den letzten Jahren ist die Erforschen der Meditation glücklicher Weise immer mehr in den Fokus der Wissenschaft gerückt, es haben sich verschiedenste Disziplinen mit dem Thema befasst und es wurde in vielen Studien belegt was vorher schon klar war: Meditation funktioniert und verhilft letztlich jedem zu mehr Lebensqualität. Menschen die regelmäßig meditieren sind nicht …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/vorurteile-meditation-meditieren/

Satsang Talk – Das Quirlen des Milchozeans

Eine der wesentlichen Geschichten der Indischen Mythologie und eben auch eine der Grundlagen zum Verstehen des Hinduismus ist die uralte Geschichte vom Quirlen des Milchozeans “Samudra Manthan”. Viele der Mythen Indiens haben in ihrem Ursprung mit dem Quirlen des Milchozeans zu tun und wir finden dieses Ereignis in einigen Quelltexten des Hinduismus, vor allen in …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-das-quirlen-des-milchozeans/

Interviews mit meiner Wenigkeit

e48ed2b455

Ich habe zwei Interviews mit dem Portal Jetzt-TV gemacht die hier nun anzuschauen sind. Die Seite http://www.jetzt-tv.net/ wird seit vielen Jahren von Devasetu aufgebaut und es werden dort viele verschiedene Lehrer vorgestellt und Interviewt, die sich im weitesten Sinne mit Nondualität, Advaita, Vedanta, Satsang und Spiritualität beschäftigen. Die Seite Jetzt-TV ist ein wunderbarer Pool an Inspiration …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/interviews-mit-meiner-wenigkeit/

Satsang Talk – Karma Yoga: die Handlungen Opfern

Das Prinzip des Karma Yoga habe ich bereits in mehreren Artikeln vorgestellt, ich bin der Meinung, dass dieser Yoga Weg die wichtigste Praxis bedeutet, da jede Handlung damit spiritualisiert werden kann. Die Essenz des Karma Yoga ist letztlich, dass jede Handlung als Opfer durchgeführt wird, oder um es anders zu sagen: im Einklang mit der …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-karma-yoga-die-handlungen-opfern/

9 Topverse aus Aparoksha Anubhuti des Shankara

“Aparoksha Anubhuti” bedeutet wörtlich “die direkte Verwirklichung des Selbst” und es ist einer der wichtigsten Texte von Adi Shankaracharya, dem großen Reformator des Hinduismus und Begründer des Advaita Vedanta. Die 144 Verse des Aparoksha Anubhuti gelten als ideale Einführung in die Lehren des Advaita Vedanta. Weitere bedeutende Werke des Shankara sind zB Viveka Chudamani, Tattwa …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/9-topverse-aus-aparoksha-anubhuti-des-shankara/

Narada Bhakti Sutra 51-57 “Höchste Liebe und der Weg”

Kirche in der Normandie

Der Weise Narada Muni formuliert in seinem Narada Bhakti Sutra den Weg des Bhakti Yoga und findet schöne Worte um zu verdeutlichen worum es geht. Bhakti Yoga ist eine der wesentlichen Bestandteile des Hinduismus und ein Essentieller Pfad des spirituellen Weges. Das Ziel des Bhakti Yoga ist die reine und höchste Liebe zu Gott zu …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/narada-bhakti-sutra-51-57-hoechste-liebe-und-der-weg/

Karma Yoga – Gott als Faktor zwischen Ursache und Handlung

Der Weg oder die Praxis des Karma Yoga ist wohl der meist mißverstandene Yoga Zweig und daher auch eine häufig vernachlässigte Ebene des integralen Yoga. Daher möchte ich an dieser Stelle die Idee hinter dem Karma Yoga etwas genauer erläutern und somit die Bedeutung für diese Praxis im Alltag unterstreichen. Ich hoffe meine Intention hinter …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/karma-yoga-gott-als-faktor-zwischen-ursache-und-handlung/

Satsang Talk – Die 3 Körper und 5 Hüllen “Panchakosha”

“Das Leben im Daseinskreislauf ist letztlich leidvoll.” …sagte der Buddha laut überlieferung als erstes nach seiner Erleuchtung. Klar, das Leben macht jede menge Spass und hält immer wieder Überraschungen bereit, aber Buddha meinte hier wohl nicht, dass wir uns ständig auf dem Boden krümmen vor Schmerz. Das Leben ist leidvoll weil wir selten bekommen was …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-die-3-koerper-und-5-huellen-panchakosha/

Satsang Talk – Es gibt nichts zu Erreichen!

“Erleuchtung” ist ein verwirrendes Wort, es ist intellektuell nur kaum zu erfassen und bringt den spirituellen Sucher in einen Erfolgsdruck der sicher nicht zielführend ist. Im Advaita Vedanta wird Moksha, die Befreiung bzw. das Aufwachen, nicht als ein Zustand im Sinne einer Erfahrung betrachtet, sondern als eine Erenntnis die unabhängig von der Erfahrung ist. Das …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-es-gibt-nichts-zu-erreichen/

Satsang Talk – Dat Kölsche Grundgesetz

Auf dem spirituellen Weg benötigen wir immer wieder eine Erinnerung an das Wesentliche, es ist nicht schwierig zu verstehen worum es geht, jedoch es umzusetzen ist die große Herausforderung. Es ist gut die Thematik immer wieder aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und sich so zu ‘Er-innern’ und nach und nach zu Erkennen. Ein schönes Modell …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-das-koelsche-grundgesetz/

Jivanmukta Gita des Dattatreya – Advaita Text

Die Jivanmukta Gita ist ein sehr kompakter Advaita Text  der von Dattatreya verfasst wurde. Das Thema der Jivanmukta Gita ist die Natur des wahren Selbst und es wird in den 24 Versen ein tiefes Verständnis dieser höchsten Erkenntnis beschrieben. “Jivanmukta” setzt sich aus zwei Worten zusammen, der “Jiva” ist der Individuelle verkörperte Mensch der mit …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/jivanmukta-gita-des-dattatreya-der-gesang-des-zu-lebzeiten-befreiten/

Interview mit Ellen Kalwait-Borck – Gefühlestellen & frei werden

sidebar-img

Bei einem Treffen von verschiedenen Gemeinschaften im ZEGG (Zentrum für Experimentelle Gemeinschaftsgründung) in der Nähe von Berlin traf ich “zufällig” auf Ellen, die mich mit ihren Aussagen irgendwie berührte. Bei einem Gespräch mit ihr erkannte ich, dass sie eine besondere Tiefe hat und sehr frei zu sein scheint. Sie hat einen Weg gefunden ihre Blockaden …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/interview-mit-ellen-kalwait-borck-gefuehlestellen-frei-werden/

Tiefenentspannung – Ausführlicher Bodyscan

Die moderne Gesellschaft dreht sich immer schneller im Kreis und die meisten Menschen fühlen sich wie im Hamsterrad und meinen sie kämen ans Ziel indem sie schneller Laufen. Für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden ist es ganz entscheidend aus dem Stress auszusteigen und zu Entspannung zu finden, um zu einer Balance zu kommen zwischen …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/tiefenentspannung-ausfuehrlicher-bodyscan/

Satsang Talk – Bhakti Yoga ist Liebe zu Gott

  “Bhakti ist das einzig Wichtige. Wer kann jemals Gott durch Nachdenken erkennen?” Ramakrishna Bhakti Yoga ist der direkte Weg zu Gott über die Liebe zu Gott. Der Bhakti Weg ist einer der beiden großen Wege des integralen Yoga und der Aspekt des Bhakti ist letztlich für alle Wege zur Selbstverwirklichung entscheidend, ohne Liebe zu …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-bhakti-yoga-ist-liebe/

7 Topverse der Bhagavad Gita über Meditation

Die Bhagavad Gita befasst sich mit verschiedensten Praktiken und Sichtweisen rund um Spiritualität. Vorwiegend werden die drei Yogawege Karma-, Bhakti- und Jnana- Yoga erläutert und mit vielen praktischen Hinweisen alltagsnah vermittelt. Die Meditation ist ein zentrales Thema in allen Yoga Wegen und auch generell im Hinduismus sowie ebenfalls bei den meisten anderen spirituellen Pfaden. An …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/7-topverse-der-bhagavad-gita-ueber-meditation/

Meditation des Inneren Lächelns – Körper und Umwelt zulächeln

“Wer nur meditiert, ohne sich um seine Mitmenschen zu kümmern, praktiziert nicht effektiv genug.” Dalai Lama Techniken der Meditation gibt es sehr viele, letztlich läuft es immer darauf hinaus die Konzentration zu schärfen und zu lernen die Objekte im Geist zu beobachten ohne sich in ihnen zu verlieren. Hier eine Methode in der man eine …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/meditation-des-inneren-laechelns-koerper-und-umwelt-zulaecheln/

Asana: Die Sitzhaltung in der Meditation

Das Schwierigste um Meditation zu lernen ist das Einnehmen einer angenehmen und stabilen Sitzhaltung. Eine geeignete Körperhaltung, im Yoga “Asana” genannt, in der man einerseits den Körper entspannen kann aber andererseits nicht einschläft, ist notwendig um tief in das Mysterium der Meditation einzutauchen. Die Ideale Sitzhaltung ist wohl der volle Lotussitz, also eine Art Super-Schneidersitz …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/asana-sitzhaltung-meditation/

Hare Krishna als Reggae und Dub

Nachdem ich vor längerer Zeit jeweils einen Artikel über Hare Krishna und Punkrock und Hare Krishna und Elektronische Musik sowie Hare Krishna in der Popkultur erstellt habe, habe ich nun einen Artikel über Hare Krishna und Reggea erstellt. Hier Lee Scratch Perry, Meister des Dub Hier mit C.C. White wobei das live noch viel schöner …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/hare-krishna-als-reggae-und-dub/

Videos über Bhakti Yoga

Bhakti Yoga ist der einfachste und direkteste Weg zu Gott. Bhakti Yoga ist die wichtigste Grundlage für alle anderen Yoga Wege. Bhakti Yoga ist der Weg der Hingabe zum Göttlichen. Bhakti Yoga ist Liebe zum Göttlichen in allen Namen und Formen. Bhakti Yoga ist ein Gefühl und es lässt sich kaum erklären. Bhakti Yoga wird …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/videos-ueber-bhakti-yoga/

Yoga Geschichte – Shiva und Jalandhara & Shiva als Bhairava

Im Hinduismus gibt es seit Urzeiten die Methode des Geschichten erzählens um spirituelle Lehren weiterzugeben, ähnlich wie bei uns die Märchen. Hier erzähle ich die geschichte von Shiva wie er den Dämonen Jalandhara besiegte und die weitere Geschichte wie Shiva als Bheirava wütete. Bhairava ist der zornige Aspekt von Shiva und wird mit “der schreckliche” …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/yoga-geschichte-shiva-und-jalandhara-shiva-als-bhairava/

Satsang talk – ist die Welt ein Spiegel?

Swastika, Indien, Hakenkreuz

“Niemand wird so oft angelächelt wie der Spiegel.” Werner Hadulla Oftmals liest man, dass die ganze Welt ein Spiegel für den menschlichen Geist sei, darüber im Vortrag einige Gedanken von mir. ich denke nicht jeder Sack Reis der zufällig umfällt hat eine tiefere Botschaft für uns, sondern nur jene Ereignisse die auf uns einen Eindruck …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-ist-die-welt-ein-spiegel/

Ashtavakra Gita- einige Ausgewählte Verse

Ashtavakra

“Wie kann Wissen erlangt werden? Wie kann Befreiung erreicht werden? Wie kann Entsagung geschehen?” Der König Janaka stellte dem Weisen Ashtavakra die große Frage nach dem Sinn des Seins, aus dem daraus entehenden Dialog ist die Ashtavakra Gita formuliert. Die Ashtavakra Gita (aṣṭāvakragītā) wurde vermutlich im 4.Jhd.n.Chr. verfasst und es ist ein grundlegender Text des …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/ausgewaehlte-verse-des-ashtavakra-gita/

Yoga Geschichte: Wie die Ganga zur Erde kam (und was sie heilig macht)

  „Am Ganges duftet’s und leuchtet’s, Und Riesenbäume blühn, Und schöne, stille Menschen Vor Lotosblumen knien.“  Heinrich Heine Die Ganga bzw. der Ganges oder Ganga Ma ist der heilige Fluss Indiens und er spielt im Hinduismus eine große Rolle Die Mythen rund um diesen 2600km langen Fluss sind vielzählig und seine Ufer zählen zu den …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/ganga-ganges-hinduismus-bhagirati/

Interview mit Prof. Dr. Martin Mittwede – Religionswissenschaftler & Indologe

Martin Mittwede

Prof. Dr. Martin Mittwede hat indische Philologie, Religionswissenschaft, Philosophie und Germanistik studiert, er ist Autor mehrer Fachbücher zu Indologie, Yoga, Ayurveda und Sanskrit, und er hat promoviert über altindische Ritualtexte. Seit einigen Jahren ist er Fachbereichsleiter Ayurveda-Medizin an der Europäischen Akademie für Ayurveda, einem Studiengang für Mediziner und Therapeuten, die ihre therapeutische Kompetenz im Ayurveda …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/interview-mit-prof-dr-martin-mittwede-religionswissenschaftler-indologe/

Satsang Talk – sich immer wieder Er-innern

Hanuman an der Wand in Varanasi

“It`s simple but it aint easy!” …hat Ronald Reagan mal gesagt, aber damit meine er sicherlich nicht das spirituelle Leben. Tatsächlich ist die Essenz des Weges zu Gott und der Pfadlose Weg zur Erkenntnis des wahren Selbst intellektuell leicht zu erfassen, aber diesen dann auch zu gehen ist dann schon schwieriger. Letztendlich haben wir nach …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-sich-immer-wieder-erinnern/

Yoga Geschichte: Shiva und seine beiden Frauen

In dieser Geschichte über Shiva erzähle ich wie er zu seinen beiden Frauen gekommen ist. Er war ja zunächst mit Sati verheiratet um sich dann nach ihrem Freitod mit der wieder Inkarnierten Sati in Form der Parvati wieder zu vermählen. Indien und die Überlieferungen des Hinduismus sind voll von solchen bunten Geschichten, ich möchte versuchen …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/yoga-geschichte-shiva-und-seine-beiden-frauen/

Satsang Talk – allumfassende und bedingungslose Liebe ist Bhakti

“Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.” 1. Joh.4,16 Die komplexe Weltsicht der Spiritualität lässt sich auf einige Begriffe reduzieren um zu beschreiben worum es geht. So sind Begriffe wie Achtsamkeit, Bewusst-Sein und Stille sehr treffend, aber vor allem ist es die allumfassende und bedingungslose …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-liebe/

Narada Bhakti Sutra Verse 43-50 über die richtigen Kontakte

Ein weiterer Abschnitt dieses grundlegenden Werkes über das Bhakti Yoga, einem der Grundlegenden Wege zur Verwirklichung im Hinduismus. Im zuletzt bearbeiteten Abschnitt des Narada Bhakti Sutra ging es dem Autor konkret darum wie man Bhakti in sich kultivieren kann, also wie man ich in der Liebe zu Gott dauerhaft verankert. Er beschreibt in den folgenden …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/narada-bhakti-sutra-verse-43-50-ueber-die-richtigen-kontakte/

Filme über das Leben von Adi Shankaracharya

Jagadguru Adi Shankaracharya oder kurz Shankara lebte im 8.Jhd, er reformierte den Hinduismus und führte ihn damit zu neuer Blüte. Shankara begründete die Lehre des Advaita Vedanta und er stiftete die 10 verschiedenen Dashanami Swami Orden, man kann sagen er war neben Buddha der bedeutsamste Guru in der Geschichte Indiens. Seine Lehren sind absolut zeitlos …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/filme-ueber-das-leben-von-adi-shankaracharya/

Kommentare zur Mandukya Upanishade.

Die Upanishaden bilden den letzten Teil der Veden, diese 3-50oo Jahre alten Texte bilden den ursprung des Hinduismus und die Quelle des Yoga. Die Mandukya Upanishade ist mit ihren 12 Versen die kürzeste aller Upanishaden, sie zählt aber zu den 12 wichtigsten aller Texte aus dem letzten Abschnitt der Veden. In diesen 12 Versen wird …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/narada-mandukya-karika-kommentare-zur-mandukya-upanishade/

Interview mit Susanne Sirringhaus – spiritueller Coach und mehr

Susanne Sirringhaus

Im April 2014 hatte ich die Gelegenheit mit Susanne Sirringhaus in Bad Meinberg ein Interview zu machen. Susanne ist als Coach und Tranerin aktiv und hat sich im Laufe ihres lebens auf verschiedene psychologische und spirituelle Methoden spezialisiert die sie kreativ miteinander verknüpft. Sie hat unter anderem Ausbildungen genossen in NLP, Hypnotherapie, Trance-Techniken, Systhemische Therapie, …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/interview-mit-susanne-sirringhaus-spiritueller-coach-und-mehr/

Vedanta Schulen- von den Upanishaden bis Heute

Vedanta ist die uralte Weisheitslehre die auf den Upanishaden basiert und den Sucher durch Erkenntnis bzw. Wissen zu sich selbst und damit zur Befreiung führt. Heute ist das Advaita Vedanta am weitesten verbreitet, es gibt jedoch noch viele weitere Formen die sich im laufe der Zeit herausgebildet haben. Die Upanishaden sind der letzte von 4 …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/vedanta-schulen-von-den-upanishaden-bis-heute/

Satsang Talk – einige Gedanken zum Ego

Vortrag aus einem Satsang zum Thema Ego. Das Ego ist unser bester Freund und unser größter Feind, er kann uns unterstützen oder im Wege stehen, je nach dem wie wir mit ihm umgehen bzw wie wir mit uns umgehen lassen. Soweit ich weiß ist es in allen spirituellen Traditionen bedeutsam was wir mit dem was …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-einige-gedanken-zum-ego/

Bhagavad Gita Essenz – 7 Topverse über Atman, das Selbst

Viele der großen deutschen Dichter und Denker der letzten 200 Jahre waren inspiriert von den uralten Lehren der Bhagavad Gita. Tatsächlich kann man viele Parallelen zwischen den Grundlagen des Hinduismus im allgemeinen und dem Advaita Vedanta im besonderen zu den Aussagen vieler Denker und Dichter ziehen. Goethe, Schopenhauer, Nietzsche, Hegel und andere waren sehr inspiriert …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/bhagavad-gita-essenz-7-topverse-ueber-das-selbst-atman/

Satsang Talk – über Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung

Der Begriff “Karma” ist sehr bekannt und wird leider oft falsch verstanden. In diesem Kurzvortrag aus einem Satsang möchte ich kurz erläutern worum es bei diesem Begriff geht und wie es einem helfen kann das Leben besser zu verstehen. Karma ist nicht fatalismus und bedeutet auch nicht, dass man ein vorgegebenes Schiksal hat dem man …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-ueber-karma-das-gesetz-von-ursache-und-wirkung/

Klassische Zusammenfassung der Bhagavad Gita

“Das Buch, das mich in meinem ganzen Leben am meisten erleuchtet hat.” Johann Wolfgang von Goethe Die Bhagavad Gita ist mit ihren 700 Versen ein recht umfassendes Werk, sie gilt als wichtigster Text des Hinduismus und auch als am weitesten verbreitete Schrift aus Indien. Die Bhagavad Gita ist kein Lesebuch welches man einfach mal durch …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/klassische-quintessenz-der-bhagavad-gita/

2. Interview mit Advaita Vedanta Lehrer James Swartz “Ramji”

Im März 2013 habe ich zum 3.Mal ein Seminar mit dem Advaita Vedanta Lehrer James Swartz alias Ramji zum Thema “Wer bin ich? Die Praxis der Selbst Erforschung” besucht und bin sehr inspiriert. Letztes Jahr habe ich ein Interview mit ihm gemacht wo es um die Grundlagen des Advaita Vedanta so wie über das Thema …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/advaita-vedanta-james-swartz-ramji/

Patanjali Yoga Sutra. Die ersten Vier Verse

Das Yoga Sutra des Patanjali enthält insgesamt 196 Verse die in 4 Abschnitte eingeteilt sind. Es ist das Grundlagenwerk des Raja Yoga und die einzelnen Verse haben jeweils verschiedene bedeutungsebenen denen man sich nur schrittweise und in Meditation nähern kann. Ich versuche das Werk des Weisen Patanjali auf verschiedene Weisen dem Leser näher zu bringen, …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/patanjali-yoga-suta-die-ersten-vier-verse/

der Gott der Bibel im Licht des Advaita Vedanta

Sicherlich gibt es keinen schwierigeren Begriff als “Gott”. Seit dieses Konzept kursiert, gibt es immer wieder erbitterte philosophische Diskussionen und Krige über die Definition des Wortes, weil die Menschen damit sehr unterschiedliches verbinden. Zwar soll das Konzept “Gott” helfen das Leben im Einklang zu leben, aber es führt leider allzuoft zu Trennung und Schmerz. Das …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/der-gott-der-bibel-im-licht-des-advaita-vedanta-2/

Satsang Talk – Der Spirituelle Weg

Bhima Brücke Badrinath

Irgendwann im laufe des Lebens wird wohl jeder fühlende Mensch feststellen, dass es um weit mehr geht als nur um Kaufen, Karriere, Kinder und Krankheit. Es wird dann zunehmend offensichtlich, dass es kein dauerhaftes Glück in dieser Welt zu kaufen gibt, und man kommt früher oder später auf die Frage: “wozu das alles?” Ich denke …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-der-spirituelle-weg/

Chakra Arbeit- Entspannung zur Chakra Aktivierung

Der menschliche Geist ist in der Regel sehr unruhig und vor lauter Ideen ist es sehr schwierig ihn zur Ruhe zu bringen und die Gedanken und Gefühle loszulassen. Wenn wir die Wahrnehmung ausdehnen wollen um die feinstofflichen Bereiche unseres Wesens zu erspüren, müssen wir die Verstrickungen mit den Geistesinhalten loslassen. Eine gute Praxis um bei …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/chakra-arbeit-tiefenentspannung-zur-chakra-aktivierung/

Das Gayatri Mantra. Vortrag und mehr…

Das heilige Gayatri Mantra gilt als wichtigstes Mantra aus der vedischen Überlieferung und es ist eines der besonders machtvollen “Moksha Mantras” mit der Fähigkeit den Suchenden zur Befreiung aus dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburten zu führen. Seit Urzeiten wurde das Gayatri Mantra in der Überlieferung des Hinduismus und Yoga von Generation zu Generation nur im …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/gayatri-mantra-hinduismus/

Bhagavad Gita Essenz – 7 Topverse über Gott und das Göttliche

  Die Bhagavad Gita ist der wichtigste Text des Hinduismus und auch das am weitesten verbreitete Buch aus Indien. Es enthält die Quintessenz der Lehren des alten Indiens und ist das Standartwerk zum Studium des Hinduismus und der Hintergründe des Yoga. Die Bhagavad Gita ist das am dritt häufigsten verbreitete Buch der Welt, nach dem …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/bhagavad-gita-essenz-7-topverse-ueber-gott-und-das-goettliche/

Satsang Talk – wie die Göttliche Mutter wirkt

Die Göttliche Mutter ist im Hinduismus die Personifizierung der dynamischen Kraft die hinter der Schöpfung steht, alles was erfahrbar ist wird als Manifestation der Göttlichen Mutter betrachtet. Der Göttliche Mutter kann man in verschiedenen Formen begegnen und diese nutzen um sie zu verehren. In der indischen Tradition gibt es analog zu den 3 wichtigen männlichen …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/satsang-talk-wie-die-goettliche-mutter-wirkt/

Die Hatha Yoga Pradipika des Swatmarama – einige Hintergründe

Nach einer Einführung kommen unten zwei Vorträge zum Thema. Yoga ist Uralt und die Quellen liegen im dunkeln, man kann heute leider nicht mehr so genau sagen wie es entstanden ist. Mit dem Begriff “Yoga” ist vieles gemeint, das Wort bedeutet zunächst „Verbindung, Vereinigung, Verschmelzung” im weitesten Sionne dann auch “Einheit, Integration oder Einswerdung”. Es …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/hatha-yoga-pradipika-swatmarama/

Ältere Beiträge «