Ramakrishna Paramahamsa – extatischer interreligiöser Mystiker

Ramakrishna ist zweifelsohne einer der wichtigsten Yogameister des ausgehenden 19. Jahrhunderts und einer der Wegbereiter des modernen Yoga. Seine Lebensgeschichte ist sehr beeindruckend und von absoluter Hingabe gegenüber dem gestaltlosen sowie dem gestalt-haften Gott geprägt. Seine unkonventionelle Weise die höchste Lehren zu vermitteln sind höchst inspirierend absolut Zeitlos, die gelehrten…

weiter lesen

Anselm Grün

Anselm Grün ist Benediktinerpater und einer der erfolreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Er hat bereits etwa 300 Bücher verfasst deren Gewinn er vollständig an seinen Orden abführt. Er Lebt und Predigt die Einfachheit und das Glück welches darin verborgen liegt. „Nebenbei“ ist er der wirtschaftliche Leiter der grossen Abtei Münsterschwarzach…

weiter lesen

Vera F. Birkenbihl

Vera F. Birkenbihl war eine deutsche Psychologin und Journalistin die meines Erachtens nach wirklich genial in ihrem Fachgebiet war. Sie hatte eine art autistische Inselbegabung, die es ihr ermöglichte die komplexen Zusammenhänge des menschlichen Geistes nicht nur zu verstehen, sondern auch sehr gut zu vermitteln. Sie war vor allem als…

weiter lesen

Gurdjieff

Georgij Ivanovič Gjurdžiev war ein bemerkenswerter Griechisch-Armenischer Meister der vermutlich von 1866 bis 1949 lebte. Sein Buch „Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen“ beschreibt seine Jahrzehnte andauernde Reise durch Nordafrika, Zentralasien und Europa.Während dieser Reise suchte er zunächst nach spiritueller Tiefe die er dann nachher weiter gab. Seine Lebensgeschichte liest sich wie…

weiter lesen

A.C. Bhaktivedanta Srila Prabhupada

A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada (abhaya-caraṇāravinda bhakti-vedānta svāmī prabhupāda) Jahrgang 1896 und war quasi bis zu seinem 69. Lebensjahr mit dem Studieren und Übersetzen von Krishna-Schriften beschäftigt. Erst 1965 reiste er mit einem kleinen Koffer und völlig ohne Geld in die USA um von dort innerhalb weniger Jahre eine große Organisation…

weiter lesen

Thích Nhất Hạnh

Thích Nhất Hạnh von seinen Schülern auch liebevoll „Thay“ genannt, was Lehrer bedeutet, ist Vietnamese und Jahrgang 1926. Er ist sicher nach dem Dalai Lama der bekannteste Buddhistische Meister. Sein Engagement gegen den Vietnamkrieg machte ihn für die kommunistische Partei Vietnams zum ungeliebten Gegner und durfte nach einer Friedenskonferenz in…

weiter lesen

Shirdi Sai Baba

Shirdi Sai Baba Lebte von vermutlich von 1838 bis 1918 in Südindien. Sein „richtiger“ Name ist unbekannt, Shirdi ist der Ort in dem er lebte, Sai Baba (heiliger Vater) ein Ehrentitel. Über seine Herkunft hat er immer nur verwirrende Antworten gegeben. Er ist im alter von 16 Jahren in Shirdi…

weiter lesen

Sri Aurobindo & Auroville

Aurobindo Ghose hat den Begriff „integrales Yoga“ geprägt, auf den sich heute die meisten Yogastile beziehen. Er lebte von 1872 bis 1950 und wirkte vor allem in Puducherry/ Pondicherry einer französischen Kolonie in Südindien. Er war ein grosser Philosoph und Yogi der sehr viele Bücher schrieb und auch politisch engagiert…

weiter lesen

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Omraam Mikhaël Aïvanhov ist ein Bulgarischer Meister, der vor allem in Frankreich gelehrt hat. Von seinem Meister Peter Deunov wurde er beauftragt die Lehre der weissen Bruderschaft zu vermitteln. Im alter von 37 Jahren ging er nach Paris um die Lehrtätigkeiten zu beginnen. 1948 wurde er wegen Spionage verhaftet, und…

weiter lesen

Neem Karoli Baba

Neem Karoli Baba, bürgerlich Laxmi Narayan, genannt Maharajji, hatt seinerzeit einen grossen Einfluss auf die Hippie- Bewegung. Im alter von 11 Jahren verlies er bereits sein Elternhaus um ein spirituelles Leben zu führen. Nach einer langen Wanderschaft lies er sich im Dorf Neem Karoli (Neeb Karori) nieder, weil die Einwohner…

weiter lesen

Jiddu Krishnamurti – Lehrer der absoluten Freiheit

Krishnamurti hat eine faszinierende Lebensgeschichte und er lehrte, dass es keine Lehre gibt. Krishnamurti: Lehre ohne Lehre Krishnamurti (1895-1986) wurde als Kind von der Theosophischen Gesellschaft (einem mystischen Orden) als der kommende Messias und Weltenlehrer erkannt, und wurde von einzelnen Mitgliedern dahingehend erzogen den Orden zu führen. Unter anderem führte…

weiter lesen

Mata Amritanandamayi- Amma- die Welt umarmen

Amma reist seit vielen Jahren um die Welt um alle Menschen zu umarmen. Seit mitte der siebziger hat sie immer wieder mystische Erlebnisse mit Gott in verschiedenen formen gehabt und wird seit dem verehrt. Sie gilt als Ikarnation der Göttlichen Mutter, als Avatar und wird „The Hugging Saint“ genannt. Bei…

weiter lesen

Ramakrishna & Vivekananda

Ramakrishna war ein glühender Verehrer von Kali, hat in einem Tempel als Priester gearbeitet. Er wurde eingeweiht in die höheren Techniken des Tantra und fand die Erleuchtung. Da er in der Welt soviel uneinigkeit gesehen hat, ist er danach noch  weitere Wege gegangen. Er ist zuerst Moslem und später Christ…

weiter lesen

Paramahansa Yogananda- Wegbereiter des modernen Yoga

Durch das Buch  „Autobiographie eines Yogi“ von Paramahansa Yogananda bin ich während meiner Koch- Ausbildung auf den spirituellen Weg gekommen. Vorher wollte ich von allem übersinnlichem, religiösen und esoterischem nichts wissen, er hat die Tür für mich geöffnet. ich meine: dieses Buch sollte jeder Yogalehrer und jeder spiirituell interessierte Mensch gelesen…

weiter lesen