Es gibt keine Wiederholungen!

Maha Mrityunjaya Yantra

Wenn man spirituelle Übungen macht, hat man oft das Gefühl von Routine und es besteht eine gewisse Gefahr der Langeweile. Jedoch gibt es in der ganzen Ewigkeit keinen einzigen Augenblick der einem anderen gleicht, jeder Moment ist absolut einzigartig. So sollte man sich darum bemühen im Fluss des Augenblicks vollkommen offen und gegenwärtig zu sein um die Besonderheit dessen was ist zu erfassen!

Auch wenn es manchmal so wirkt als würde immer das Selbe geschehen, so sind dennoch wir selbst und die ganze Welt im stetigen Wandel, es gibt immer etwas neues zu entdecken. Gerade wenn wir meinen „das kenne ich schon“ und „achje, schon wieder das Selbe“ ergibt sich für uns die besondere Chance bewusst nach dem zu suchen was neu ist.

Unsere tägliche Meditation läuft zum Beispiel nach dem immer gleichen Ritual ab, wir sitzen 30 Minuten regungslos und aufrecht da und die Praxis erscheint eine stetige Wiederholung zu sein. Jedoch gleicht tatsächlich keine Meditation einer anderen! In Jeder Meditation erleben wir etwas vollkommen anderes, wenn wir bereit sind bewusst die Gegenwart zu erfassen.

Im Zen-Buddhismus ist oft die Rede vom Anfänger-Geist, im Gegensatz dazu der Geist des vermeintlich fortgeschrittenen. letzterer meint genau zu wissen wie es funktioniert und was geschehen wird und schränkt sich durch diese Einstellung ein, der Anfänger hingegen ist neugierig und offen und damit stets bereit etwas neues zu erleben.

Wiederholungen von äußeren Abläufen erschaffen in uns die Möglichkeit eines neuen Erlebens, wir können uns selbst jedes Mal wieder neu erfahren wenn wir bereit sind hinzuschauen. Wenn wir beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit immer die selbe Routine haben, können wir den Weg benutzen um uns darin zu üben wach und präsent zu sein, den Körper zu spüren und die Menschen um uns herum wahrzunehmen, statt den Kopfhörer aufzuziehen und uns abzulenken.

Achtsamkeit bedeutet sich in der Gegenwart auszuhalten und jeden Moment bewusst zu erleben, dann gibt es keine Wiederholungen. Niemals. Also nutze dein Potential denn jeder Augenblick enthält unendliche Chancen, lerne wieder ganz hier und jetzt zu leben und flüchte nicht davor. Wenn du magst.

Du kannst aber auch so weiter machen und dich in deinen ständigen Wiederholungs-Schleifen selbst bemitleiden.

Facebook Kommentare

comments

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)