Highlights des Jahres 2015 auf vedanta-yoga.de

20151007_162740

USB Sticks mit Vorträgen

 

Das Jahr 2015 war für mich privat recht aufregend, schliesslich habe ich meinen tollen Job als Ashramleiter bei Yoga-Vidya aufgegeben und bin wieder in meinen alten Beruf als Koch zurückgegangen. Man könnte sagen es sei ein Rückschritt, aber für mich war es ein wichtiger Schritt nach vorne. Weshalb ich das gemacht habe? Vor allem weil mir die Aufgabe auf Dauer zu unruhig wurde und ich keine Zeit mehr für mich hatte. Und tatsächlich auch, weil ich das Gefühl hatte, dass ich durch das Chef sein und das ständige auf der Bühne sitzen nur schwierig Demut kultivieren konnte. Ich glaube, dass ich in meinem jetztigen Job, wo ich im Alltag wieder „kleine Brötchen backe“, leichter mein Ego transzendieren kann. Ausserdem unterrichte ich nebenbei weiterhin Yoga in allen Facetten und bleibe dadurch im Thema.

Natürlich habe ich neben meinem Job noch das Projekt vedanta-yoga.de weitergeführt und bin insgesamt sehr zufrieden mit den Entwicklungen. Die Besucherzahlen gehen weiterhin langsam bergauf, inzwischen sind es über 500 Menschen die sich aus verschiedenen Quellen auf meiner Seite verirren.

Highlights im Jahr 2015

Nachdem ich das Ashramleben hinter mir gelassen habe, schrieb ich einen Artikel über meinen Ausstieg und habe dabei einen kleinen Medien-Coup gelandet. Durch die etwas reisserische Überschrift hat sich der sehr Positive Artikel schnell im Netz verbreitet und mir neue Besucherrekorde beschert:

Satsangs

Die letzten Jahre habe ich als Ashramleiter sehr viel auf der Bühne gesessen und Vorträge gegeben, oft habe ich Aufnahmen davon gemacht und diese dann online gestellt wenn ich zufrieden mit mir war. Das wird es dann künftig weniger geben, da ich ja nichtmehr soviel auf der Bühne sitze. Hier ein paar besondere Kurzvorträge:

Interviews

Anfang des Jahres habe ich einen alten Freund wiedergetroffen der eine sehr interessante Promotion über die HAre Krishna Bewegung in Deutschland schreibt, ihn habe ich umfassend dazu befrag, sehr interessant!

Und am Ende des Jahres hatte ich Gelegenheit die Yoga Meisterin Leela Mata zu interviewen, sie war sehr gut drauf beim Gespräch und hat spannende Dinge aus ihrem Leben erzählt.

Im Hochsommer hatte ich Besuch von Devasetu, er baut seit vielen Jahren seine umfassende Webseite jetzt-tv.net auf und macht wichtige Netzwerkarbeit. Hier das Interview welches er mit mir gemacht hat:

Bücherwurm in Rishikesh

Bücherwurm in Rishikesh

Upanishaden Projekt

Ich habe mich lange nicht getraut mich ernsthaft mit den Upanishaden zu beschäftigen, weil sie mir zu Komplex erschienen. Nun fühle ich mich bereit und will nach und nach einzelne Upanishaden Texte auf der Seite vorstellen, drei Texte habe ich in 2015 bearbeitet:

Erfolgreiche Artikel

Ein Artikel der im letzten Jahr überraschend erfolgreich wurde, ist meine Bildershow mit Erläuterungen über das Swastika. Ich bin ja bekennender Linksradikaler, habe aber eine gewisse Faszination für das Hakenkreuz im Hinduistischen Zusammenhang. Bei meinen Indienreisen habe ich viele Fotos gemacht:

Die Dauerbrenner auf meiner Webseite sind nach wie vor die folgenden Artikel, die einfach oft bei Google gesucht werden und bei denen ich gut gelistet bin:

Wie es weiter geht?

Ich habe einiges vor im Jahr 2016:

  • schleppend komme ich bei meinem Yoga Sutra Projekt voran, ich hoffe damit dieses Jahr fertig zu werden, das 3. Kapitel steht jedenfalls…
  • Ich möchte noch weitere Upanishaden Texte kommentieren.
  • Ab Januar leite ich eine 2-Jahres Yogalehrer Ausbildung und möchte daraus Vorträge und Yogastunden aufnehmen und veröffentlichen.
  • Ich habe vor mehr Gastartikel für andere zu schreiben um damit auf mein Projekt aufmerksam zu machen.

Seit Mitte letzten Jahres habe ich USB Sticks im Angebot mit 5 GB Vorträgen, diese verkaufe ich nicht offiziell im Netz, weil es zu kompliziert wäre.

Willst du einen Stick? Meld dich bei mir!

Willst du einen Stick? Meld dich bei mir!

 

 

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)