Off Topic: Nachrichten im Internet

„Die heutige Presse hat nichts so nötig, wie einen Geistesblitzableiter.“
Ephraim Kishon

Im Gegensatz zu vielen anderen ‚spirituell ausgerichteten‘ und ’sich nach innen wendenden‘ Bürgern interessiere ich mich sehr für die Ungerechtigkeiten und Unfassbarkeiten, die in der Welt geschehen und ich möchte informiert sein über Politik und Gesellschaft.

Ich halte es für sehr wichtig, dass gerade die „Spirituellen“ sich auch einmischen in die Gesellschaft und nicht bloß durch Meditation und ‚Umsichselbstkreisen‘ die Welt meinen zu verbessern. Jeder Mensch ist Teil des großen Netzwerkes und hat Verantwortung für die Welt. Ich denke, man sollte sich darin auch einsetzen für die Optimierung der Umwelt und der Gesellschaft, und das bedingt aus meiner Sicht eben auch, dass man auf dem Laufenden ist über die Dinge, die ‚da draussen‘ so ablaufen.

Schwierig ist für mich allerdings häufig die Suche im Netz nach relevanten Nachrichten und einigermaßen reflektierten und gut recherchierten Artikeln. Gerne möchte ich an dieser Stelle mit euch einige Empfehlungen teilen; vielleicht ist das eine Unterstützung für dich um besser informiert zu sein. Sehr dankbar bin ich für weitere Empfehlungen im Kommentarbereich unten.

Klassische Nachrichten im Internet:

Zunächst mal nervt mich schon lange der Kanal von http://www.spiegel.de/, weil es zB oft den Anschein von Propaganda macht und das Magazin zunehmend selbstgerecht rüberkommt. Jedoch schaue ich mir unter den RSS-Feeds gerne die Überschriften an um zu sehen was los ist um dann zu selektieren worüber ich mich weiter informieren mag. Etwas besser finde ich die Seiten http://www.sueddeutsche.de/ und www.fr-online.de/, weil sie etwas fundiertere und relativ objektive Artikel anbieten. Die Seite von http://www.taz.de/ nervt mich mit ihrer penetranten Eigenwerbung noch mehr als mit ihrer überheblichen Art, wobei ich mir gerne ausgewählte Artikel dort anschaue. Andere klassische Nachrichtenseiten kommen für mich derzeit nicht in Frage, zum einen wegen tendenziöser Berichterstattung, zum anderen wegen der offenen Parteinahme.

Man kann ja übrigens auch die Newsfunktion von Google ganz individuell gestalten, je nachdem welche Bereiche besonders interessieren, allerdings werden dort bekanntlich jene Daten gehortet…

„Nachrichtensprecher fangen stets mit ‚Guten Abend‘ an und brauchen dann 15 Minuten, um zu erklären, dass es kein guter Abend ist.

Rudi Carrell

Twitter:

Als gute Quelle von Information entdecke ich tatsächlich immer mehr Twitter, welches ich früher bloß zu Propagandazwecken für meine Webseite benutzt habe, aber man kann hier eben wunderbar selektieren. Bei Twitter gibts eben bekanntlich nicht nur den Output, sondern auch den Input, der frei wählbar ist. Inzwischen habe ich meinen Account aufgeräumt und ich folge nur noch Kanälen und Leuten, deren Beiträge mich wirklich interessieren. So kann ich einfach runterscrollen und finde neben Unterhaltung auch gute Artikel, zB auch direkt von den Journalisten die sie verfasst haben.

Kritisches und Hintergründe

Hier einige sehr innovative Empfehlungen, die tatsächlich kritische und unabhängige Nachrichten bringen, die gut recherchiert und sehr interessant sind.

Ein sehr ambitioniertes Projekt ist das kürzlich entstandene Magazin https://krautreporter.de/, welches ein über Crowdfunding finanziertes Bündnis verschiedener Journalisten ist und gute Artikel veröffentlicht.

Auch lesenswert um sich tiefer zu informieren:

Vorsicht braune Esoterik und Verschwörungen lauern im Netz

Wenn man sich in dem Sektor von „unabhängigen“ und „alternativen“ Nachrichten bewegt, so meine ich, sollte man besonders achtsam sein! Denn dort lauern seltsame Verschwörungshirnwixer und rechtsradikale Vollidioten an jeder Ecke mit ihrem subversiven und unreflektierten Gedankengut.

Nicht, dass der Eindruck entsteht, ich glaube nicht an Verschwörungen von Eliten in dieser Welt, aber man sollte diesbezüglich die Kirche im Dorf lassen und beispielsweise nicht hinter jedem Kondensstreifen am Firmament den CIA vermuten…

Beispielsweise ist die Seite des seltsamen Kopp-Verlages ein absolutes no-go, da diese Art von Infoportalen ganz offen rechtslastig und teilweise sogar antisemitisch sind und zB gegen „Asylantenflut“  und „Gutmenschen“ hetzen, siehe diesen Artikel. Auch Infokrieg, Secret-TV und Bewusst-TV… solcherlei Seiten sind nicht nur aus dem rechten Millieu entwachsen (Jo Conrad, Jan-Udo Holey und ähnliche Konsorten stehen dahinter) sondern bekämpfen auch Impfungen (was für ein Blödsinn diese generell abzulehnen), bereiten sich auf den Weltuntergang vor und stehen den sog. Reichsbürgerbewegung (unfassbares Zeug) nahe. Bullshit. Ebenso wie die zunächst seriös anmutende Seite der „deutschen-wirtschafts-nachrichten“, auch Rechtspopulismus in reinstform und wirkt auf mich wie ein verlängerter Arm der AfD. Ein Anzeichen von Unseriösität ist im Medienbereich ganz klar der fehlende Quellennachweis, bzw. zumindest ein Hinweis darauf woher die Informationen stammen, was ich bei solcherlei Seiten meist vermisse.

Ich hoffe sehr, dass meine werte Leserschaft nicht auf die Idee kommt auf solcherlei Propaganda reinzufallen. Ich denke Spiritualität bedingt Weltoffenheit und strebt in Richtung Einheit und Frieden.

Achso… in Sachen Verschwörung finde ich hervorragend und hochaktuell: http://blog.fefe.de/

Und: diese ganze Neonazi-thematik scheint sich derzeit zuzuspitzen und eine ganz neue Dimension anzunehmen, dazu gibt es zB diesen interessanten und seriösen Blog http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/

Stichwort: Medienkritik

Ein Thema, welches mich zunehmend begeistert und auch immer mehr Interesse in der Gesellschaft findet, ist die gezielte Kritik an Medien und deren Faktenverdreherei und Nachlässigkeit. Wobei ich denke, dass auch dort weniger eine großangelegte Verschwörung, sondern unsaubere Arbeit und persönliche Meinungen einfließen.

In Sachen Medienkritik ist natürlich vor allem die Seite http://www.bildblog.de/ zu nennen. Dort wurden bis vor einigen Jahren nur Bildartikel auseinander genommen, inzwischen Medien insgesamt kritisch betrachtet. Der Gründer dieses Blogs ist immer noch höchst aktiv mit seinem eigenen Kanal http://www.stefan-niggemeier.de/blog/ auf dem wirklich hochinteressante Hintergründe zu aktuellen Fehltritten der Medien zu finden sind. Auch in dem Zusammenhang zu nennen sind die Seiten:

Und in dem Zusammenhang ist auch noch http://meedia.de/ (Medienmagazin mit teilweise interessanten Infos) zu empfehlen und auch http://www.heise.de/

Fußball

Ein Thema, welches mich nicht loslässt, ist der Fußball, zugegeben nicht besonders spirituell und kritisch, aber dennoch begeistert es mich immer wieder. Wobei ich da als Fan des glorreichen Wuppertaler Sportvereins aus Wuppertal gewöhnt bin Leid zu ertragen. 🙁

Im folgenden einige Empfehlungen zu Informationen aus der Welt des Fussballs:

Hast du noch mehr Empfehlungen? Bitte teile sie mir im Kommentarbereich mit!

Achso… als letztes noch was lustiges, wirklich hervorragend: http://www.der-postillon.com/

Und… jetzt aber wirklich abschliessend über Jugendkultur im weitesten Sinne: http://www.vice.com/de

Facebook Kommentare

comments

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)