«

»

Samudra Manthan- das Quirlen des Milchozeans – Schöpfungsmythos im Hinduismus

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Samudra Manthan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtigste Mythologische Geschichte des Hinduismus!

Die Geschichte vom Quirlen des Milchozeans, im Sanskrit “Samudra Mathan” ist eine der alten Mythen der Inder, die letztlich vor der uns bekannten Entstehung der Welt spielt.  Es ist eine Geschichte von Göttern und Dämonen die gegeneinander kämpfen, so wie es im Hinduismus oft um das Spiel von Gut und Böse geht.

Solche Mythologischen Geschichten helfen bestimmte Aspekte des Seins zu verinnerlichen und die Phantasie anzuregen. Nüchtern gesagt hat sich die Welt aus dem Klang heraus manifestiert und verfeinert. Die Inder glauben an eine Evolution in spiralförmigen Zyklen, in denen die verschiedenen Zeitalter sich zwischen kosmischen Tagen und Nächten abwechseln. Basierend auf diese Geschichte bauen sich viele weitere Mythen des Sanathana Dharma (=Hinduismus) auf.

Die klaren Philosophischen Weisheiten die wir heute als Yogaphilosophie ergoogeln können, waren traditionell nicht so einfach zugänglich, für das einfache Volk waren eher solche bunten Geschichten Inhalt der Religiösität. In der Geschichte vom Quirlen des Milchozeans tauchen viele wichtige Aspekte der Mythologie auf, und es lassen sich tiefe spirituelle Weisheiten davon ableiten. Es finden sich mehrere Quellen für das Samudra Manthan, so zB. in der Mahabharata und dem Ramayana Epos und auch einigen der Puranas. Einige Historische Orte in Indien zeugen von dieser Geschichte, so zB der Nilakantha Tempel bei Rishikesh.

Vielleicht ist es hilfreich diesen Artikel über die verschiedenen Aspekte des einen Gott zu lesen, oder auch den Vortrag zu hören über Gott und das Göttliche in vielen Formen.

Quirlen des Milchozeans Schöpfungsmythos des Hinduismus:

Aus dem Mythos vom Quirlen des Milchozeans sind viele weitere wichtige Mythen entstanden.

So beispielsweise:

  • Kamadhenu- die wunscherfüllende Milchkuh, taucht auch in der Geschichte des Gayatri auf.
  • Nilakantha- eine der wichtigsten Formen Shivas
  • Kumbha Mela- das größte Fest der Erde
  • Dhanvantari- Ursprung der Lehre des Ayurveda
  • Lakshmi- Göttin des Wohlstandes und des Reichtums
  • Rahu- die Legende von Sonne und Mond Finsternissen
  • Kurma- die 2. Inkarnation Vishnus

Im 32. Vers der Hatha Yoga Pradipika heißt es übrigens:

„Mayurasana verdaut mit Leichtigkeit unmäßig und durcheinander eingenommenes Essen und verwandelt sogar das schreckliche Gift Hala Hala zu Asche.“

Hier noch einige Bilder zur Geschichte

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Vishnu ruht vor der nächsten Schöpfung

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Quirlen des Ozeans aus Milch

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Steintafel zu Nilakanthas Halahala Trunk

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Der Nilakanth-Tempel mit Quirlgeschichte

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Nilakantha trinkt Halahala

texte gesprochenes allgemein Vishnu samudra manthan Nilakantha milchozean amrita

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/samudra-manthan-das-quirlen-des-milchozeans/