Satsang Talk – das 1,2,3 Gottes

Maha Shiva in Haridwar

Maha Shiva in Haridwar

Wir können den Begriff „Gott“ sehr unterschiedlich interpretieren, jedoch liegt das Göttliche weit jenseits dessen was wir mit Worten beschreiben können. Man sagt, dass Worte und Konzepte niemals dem gerecht werden können was Gott in Wirklichkeit ist. Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass jede Spirituelle Erfahrung rein subjektiv ist und nicht mit anderen geteilt werden kann. Dennoch ist es wichtig über Gott nachzudenken und sich mit den verschiedensten konzepten zu beschäftigen. Dieses Konzept von Gott in der 1.,2. und 3. Person habe ich bei einem Vortrag von Andrew Cohen kennengelernt und ich finde es sehr hilfreich um die verschiedenen Sichtweisen in den unterschiedlichen Yogawegen zu differenzieren. Wenn wir Gott und das Göttliche nicht bloß als Denkkonstrukt sehen wollen, sondern für uns ein mystischer Weg zur Erfahrung und Erkenntnis dessen möglich scheint, ist es gut verschiedene Sichtweisen in Betracht zu ziehen.

Gott in der 1.,2. und 3. Person

Vivekananda und Mahashiva

Vivekananda und Mahashiva

 

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)