Tod des Guru. Überblick über Skandale in der Yogawelt

Das Schreiben des folgenden Artikels und die damit verbundene Recherche hat mich sehr erschüttert und traurig gemacht. Zwar habe ich viele gefallene Yogis gefunden und benannt, aber es gibt natürlich noch viel mehr authentische Gurus, bitte vergiß das nicht beim Lesen.

Der Yogaweg fordert eine sehr hohe Ethik, die entscheidende Grundlage für harmonisches spirituelles Wachstum und „Erfolg“ im erreichen der Ziele des Yoga ist bereits ein moralisch einwandfreies Leben. Dafür geben vor allem die „Yamas und Niyamas“ des Yoga Sutra eine Richtlinie, generell ist aber auch einfach der Gesunde Menschenverstand und die Liebe maßgebend.

Skandale in der Yogawelt – über gefallene Meister

Wenn man sich als Yogaschüler einem Meister anvertraut, so ist das eine große Verantwortung und Ehre für den Lehrer, zumindest sollte es wohl so sein. Ein spirituell Suchender ist geneigt einen Guru innerlich auf ein hohes Podest zu stellen und zu ihm aufzublicken. Leider wird nicht jeder Lehrer dieser Verantwortung gerecht und es wird die Position allzu oft ausgenutzt für egoistische Zwecke, also für Geld und Sex. Natürlich sind Schüler maßlos enttäuscht über die menschlichen Schwächen die sich in ihrem scheinbar übermenschlichen Meister offenbaren und es ist sehr schwierig mit einer solchen enttäuschung umzugehen.

„Verlasst Euch bei der Bewertung eines Gurus auf das, was die Lehren sagen: Habt kein blindes Vertrauen, aber auch keine Haltung von blinder Kritik.“ Dalai Lama

In diesem Artikel möchte ich einige Fälle aufzeigen von Yogameistern die auf dem Weg zum Ziel gefallen sind und sich von ihren Schwächen haben übermannen lassen. Zwar zeige ich in diesem Artikel mit dem Finger auf andere, möchte mich aber keineswegs über diese stellen. Ich bin auch kein Heiliger, würde das aber auch nicht von mir behaupten.

Ich habe zu jedem gefallenen Guru jeweils einen Link zu weiteren Informationen beigefügt, man findet aber viele weitere Hintergründe im Netz. Beim bearbeiten des Artikels habe ich mich sehr um Objektivität bemüht und ich hoffe hier keine Fehlinformationen zu verbreiten. Ich beginne zunächst mit einigen älteren Beispielen und komme dann immer mehr in die moderne Zeit…

gefallene Yoga Gurus – Sex, Geld, Drogen & Gewalt.

Swami Muktananda baute in den Staaten einen sehr großen Ashram auf und verbreitete das „Siddha Yoga“ eine Methodik aus dem kaschmierischen Shivasmus. Er war in den 70ern sehr populär und beeinflusste viele andere Yogalehrende. Er gab seinen Schülern vor allem „Shaktipad“, also Energieübertragungen und sagte, dass alles andere dann von selbst kommt. Er predigte sexuelle Enthaltsamkeit,  von ihm stammt das berühmte Zitat:

„Ich habe keinen Sex aus dem selben Grund warum du welchen hast: weil es sich so gut anfühlt!“

Insgeheim hat er über Jahre sexuelle Beziehungen geführt und es gibt viele Berichte von Vergewaltigungen seinerseits. Ich habe seine Autobiographie „Spiel des Bewusstseins“ gelesen und fand es sehr inspirierend, zur Blütezeit hatte er 11 Ashrams begründet, leider hat er duch sein Handeln alles kaputt gemacht. So sagt man auch über ihn:

„he was the best of the Gurus and the worst of the Gurus“

Meditation löst alle Probleme?

Maharishi Mahesh Yogi gilt als einer der wichtigsten Meister zum Beginn des Yogabooms in den 70ern, und als einer der reichsten religiösen Führer ever. Die von ihm propagierte „Transzendentale Meditation“ hat viele Menschen erreicht, auch viele prominente wie Clint Eastwood und die Beatles. Ich habe einige seiner Bücher gelesen und schätze z.B. seinen Kommentar zum ersten Drittel der Bhagavad Gita sehr. Aber leider hat er einen seltsamen Umgang mit Sex Geld gehabt. So versuchte er beim legendären Besuch der Beatles in Rishikesh Mia Farrow zu vergewaltigen und es gibt viele weitere solcher Berichte seiner Schülerinnen. Auch der Umgang mit Geld ist sehr fragwürdig, so hat er sich Trademarks gesichert für uralte Ayurvedarezepturen und seine Organisation nimmt für eine kurze Einweihung über 1000 Euro.

Übrigens hat er von seinem angeblichen Lehrer Shankaracharya Brahmananda nie eine Lehrerlaubnis bekommen.

Hier ein Zitat von John Lennon über die plötzliche Abreise der Beatles:

„There was a hullabaloo about him trying to rape Mia and a few other women. The whole gang charged down to his hut and I said: ‚We’re leaving!‘ He asked why and I said: ‚If you’re so cosmic, you’ll know why.‘ The Maharishi gave me a look that said: ‚I’ll kill you, you bastard!'“

Yogi Bhajan etablierte die zuvor geheime Mystik des Sikhismus im Mainstream als „Kundalini Yoga“ und sagte diese Methodik sei „die Yoga Praxis dieses Zeitalters, der nächsten 5000 Jahre. Zweifelsohne ist die von ihm verbereitete Yogarichtung sehr wirkungsvoll und im Westen sehr beliebt, auch wenn er von der Gemeinde der orthodoxen Sikhs nicht geliebt wird für das Preisgeben der Geheimlehre. Man sagt er habe sich immer mit sehr vielen Frauen umgeben und er wird mehrfach der Vergewaltigung beschuldigt, u.a. auch von Minderjährigen, und er hat wohl systematisch seine Anhänger unter Druck gesetzt und ausgebeutet, ausserdem gibt es hartnäckige Gerüchte von angeblichen Drogengeschäften.

300Osho Rajneesh Bhagavan ist sicher der berühmteste Guru der 70er gewesen, und er war wichtig für die Hippiebewegung und bedeutsam für die Entwicklung moderner Körpertherapien. Ich schätze seine Bücher sehr und kenne viele Leute die äusserst inspiriert von Osho sind, jedoch war er kein Kind von Traurigkeit. In Indien bekannt als der „Sex-Guru“ und im Westen als der „Rolls-Royce-Guru“ hatte er großen Einfluss und es gibt Vermutungen seiner Schüler, dass er in einem großen Komplott vom CIA vergiftet wurde. Hier eine kleine Liste seiner Ausschweifungen:

  • Steuerhinterziehung & Geldwäsche
  • organisierte Kriminalität
  • Förderung der Prostitution
  • systematische Vergewaltigungen von minderjährigen
  • geheime Verabreichung von Psychopharmaka
  • finanzielle Ausbeutung der Schüler
  • Drogengeschäfte

Der Spiegel schrieb zu Oshos Tod 1990 er habe…

„den Medien mächtig Futter geliefert, zehn Jahre lang, erst mit seinem ,Sex-Kloster‘ in Poona nahe Bombay, dann bis 1985 mit der ,Sex-Ranch‘ Rajneeshpuram im US-Staat Oregon. Es war Futter von der pikanten Sorte, Nackerte und Beknackte ließen sich ins Bild rücken, Histörchen über Orgien, Massenwahn, Gehirnwäsche, Prügel-Exerzitien, Rolls-Royce-Pomp und finstere Machenschaften flossen üppig in die Spalten. Denn keiner aus der mafiosen Riege der Gurus und Sektenbosse war ein so begnadeter Entertainer wie der rundum belesene Philosophieprofessor; keiner lockte so pfiffig mit dem Psycho-Passepartout für Lust am Leben und Lieben, und wahrscheinlich hat auch keiner seine Schäfchen so pfiffig über den Kamm geschoren.“

Swami Kriyananda gilt als einer der wichtigsten Schüler des großen Paramahamsa Yogananda, er ist verurteilter und bereuender Vergewaltiger. Die Vorwürfe gegen Paramahamsa Yogananda eine Frau geschwängert zu haben hingegen sind wohl haltlos, jedoch steht noch das Gerücht im Raum er hätte ein geheimes Harem gehabt.

Swami Omkarananda war ein Schüler von Swami Sivananda, der sich vor allem der Göttlichen Mutter hingegeben hat. Durch eine reiche Schülerin konnte er viele Immobilien zu Ashrams, Schulen und sozialen Organisationen umbauen. Er wurde in den 70ern verurteilt, an einem Sprengstoffattentat in der Schweiz beteiligt gewesen zu sein, wobei es viele Unstimmigkeiten rund um den Prozess und die Beweise gab. Ich selbst habe seinen Ashram in Winterthur/CH besucht und war beeindruckt von der sehr hohen Schwingung und den machtvollen Murtis, die sehr hingebungsvoll verehrt werden. Dieser Fall ist insgesamt ein trauriges Beispiel für Vorverurteilung und Demontage eines hochinspirierenden Mystikers.

Swami Satchitananda war der Guru des Woodstock Festivals der eine bewegende Rede an die Hippies halten durfte, er ist Gründer des Integral Yoga Institute und Schüler von Swami Sivananda. Mindestens 9 Frauen sagen sie seien von ihm zu sexuellen Handlungen gezwungen worden.

Amrit Desai gründete das erfolgreiche Kripalu Yogacentre in Amerika und propagierte das von ihm entwickelte Kripalu Yoga, es wurde in über 50 Länder verbreitet. 1994 wurde er vielfach der Vergewaltigung seiner Schülerinnen beschuldigt und von der von ihm gegründeten Organisation gefeuert.

Swami Rama war ein spiritueller Lehrer der in Indien und in Amerika sehr bekannt war, er ist Gründer des Himalayan Yoga Institute und schrieb die sehr inspirierende Autobiographie „Living with Himalayan Masters“. Er wird von verschiedenen Frauen der sexuellen Ausbeutung beschuldigt und wurde posthum zu fast 2 Millionen Dollar Strafe verurteilt, es gibt ein Buch „Son of a Swami“ von seinem heimlichen Sohn.

John Friend ist der Begründer des Anusara Yoga, einer sehr elaborierten Methode um die Hatha Yoga Praxis zu optimieren und besonders bewusst die Asanas aufzubauen. Seine Yogaschule galt laut NY-Times auf dem Höhepunkt als schnellst wachsende Yogaschule der Welt und allein in den USA hatte er 16 Millionen Anhänger. Ähnlich wie die anderen gefallenen Gurus predigte er höchste Ethik, nutzte aber seine Position schamlos aus, er preiste es als segensreich an ihm sexuell gefügig zu sein.

Bikram Yoga

Bikram Yoga

Bikram Choudry ist der Begründer des Bikram Yoga, bei dem man bei großer Hitze sehr dynamisches Yoga übt, und sicherlich derzeit der am wenigsten beliebte Yoga „Meister“ der Szene. Nicht nur, dass er Patente auf Yogaübungen angemeldet hat und vor hat Yoga zur Olympischen Disziplin zu erheben (was für ein Schwachsinn…). Vor allem geht es darum, dass er mit dem Yoga durch seine Methoden zum Multimillionär geworden ist  und ein sehr seltsames Verhalten als Lehrer an den Tag legt, so kostet seine relativ kurze Yogalehrer Ausbildung über 10000 Euro. Derzeit wird er von verschiedenen Frauen des Mißbrauchs angeklagt.

Sathya Sai Baba gilt als einer der großen Gurus des 21. Jahrhunderts, er galt als Avatar Inkarnation Gottes“ und hatte sehr viel Einfluss auf indische Politiker und internationale Prominente. Ich kenne viele seiner Schüler und halte ihn tatsächlich für einen wichtigen und inspirierenden Lehrer der Neuzeit. Es gibt viele Enthüllungen über seine gefälschten Wunder wie zB die Materialisierung von Asche, und ausserdem Berichte von pädophilen und homosexuellen Vergewaltigungen.

Dr. Kausthub Desikachar ist der Enkel des großen Meisters Krishnamacharya und der Sohn von TKV Desikachar, er soll allein bei einer Yogalehrer Ausbildung 4 Frauen vergewaltigt bzw. zu sexuellen Handlungen genötigt haben. Leider hat er bereits 6 Monate nach den Vorwürfen, für die er sich „entschuldigt“ hat, wieder begonnen Yoga zu unterrichten. Weshalb erden solche Männer nicht konsequenter bestraft?

Swami Satyananda Saraswati & Swami Akhandananda Saraswati haben zusammen für einen Skandal gesorgt der mich persönlich am schwersten erschüttert hat, zumal ich die Methoden von Satyananda (Yoga Nidra und Pawan Mukta Asana) selbst angewendet, seine Bücher gelesen und ihn immer für sehr authentisch gehalten habe.

Vor wenigen Jahren ist durch eine Staatliche Kommission aufgeflogen, dass in den 70er und 80er Jahren systematische Vergewaltigungen von zum Teil minderjährigen Frauen in den Australischen Ashrams der Bihar School of Yoga stattgefunden haben, die vor allem von Akhandananda durchgeführt und vertuscht wurden. Offenbar waren viele Mitarbeiter, Swamis und Laien, an den Vergewaltigungen beteiligt und es wurden die Frauen systematisch eingeschüchtert und sogar mit Waffengewalt gezwungen. Es ist unklar, ob Satyananda selbst auch aktiv beteiligt war, aber es gibt Berichte/Gerüchte die dieses bestätigen.

Neben den Taten ist aber vor allem der Umgang in der Organisation damit erschreckend, denn die Taten wurden damals systematisch vertuscht: Akhandananda wurde verbannt und Satyananda hat nichts getan um aufzuklären und z.B. die Opfer um Verzeihung zu bitten. Interessanter Weise hat Satyananda nach dem intern vertuschten Vorfällen die Führung an seinen Nachfolger abgetreten und er hat sich zur Individuellen Praxis zurückgezogen. Vor dem öffentlich werden des großen Skandals wurde er hoch angesehen für diesen Schritt, im Nachhinein jedoch ist es aus meiner Sicht eher eine feige Bußübung.

weitere zweifelhafte Gurus:

Amma alias Mata Amritananda reist seit vielen Jahren um die Welt um Menschen zu umarmen und ihnen Liebe zu schenken. ich schätze sie sehr und kenne viele direkte Schüler von ihr, jedoch hinterzieht sie offenbar seit Jahren Steuern und schafft Gelder für ihre Familie auf Seite. Schade. Sehr schade.

Swami Nithyananda ist ein in Indien derzeit sehr beliebter Guru der viel in den Indischen Medien present ist, derzeit läuft ein Prozess gegen ihn wegen einer Vergewaltigung, ausserdem existiert ein Sexvideo (naja, viel ist nicht zu sehen…) von dem angeblich enthaltsam lebenden Guru.

Dechen Thurman der bekannte Jivanmukti-Lehrer, Bruder von Uma Thurman und Sohn des berühmten Dharmalehrers Robert Thurman soll seine Sexsucht hemmungslos in seinen Yogakursen ausleben. Dieser Fall ist zwar nicht so gravierend, aber recht aktuell und prominent.

Swami Ramdev ist in Indien derzeit der bekanntester Yogi, da er im Fernsehen Kurse gibt. Kooperiert mit Hindunationalisten, behauptet Aids heilen zu können und hinterzieht steuern.

Sri Chinmoy war Yogi und Sportler der von seinen vielen Schülern strikte sexuelle Enthaltsamkeit einforderte, selbst aber seine Schülerinnen verführte. Sein prominentester Ex-Schüler Carlos Santana sagte nach seinem Ausstieg in dessen Sekte:

“This shit is not for me.”

Pattabhi Jois abschliessend noch ein Video darüber wie dünn die Linie zwischen körperlicher Arbeit im Yoga und sexueller Belästigung ist. Er hat die Ashtangayoga Methode entwickelt und gilt als großer Guru, aber seine Korrekturen wie in diesem Video zu sehen sind definitiv nicht koscher…

 

 

 

 

 

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)