Meditations Anleitung „Auch das geht vorbei!“

Varanasi, Ghat, Shiva, Ganga

Letztlich geht es bei der Meditation bloß darum sich innerlich zu konzentrieren und die geistigen Vorgänge wohlwollend geschehen zu lassen. Unzählige Methoden der Meditation gibt es die alle letztenendes auf das Selbe hinaus wollen. Entscheidend ist dabei, dass man konstant übt und im laufe der Zeit immer mehr Ausrichtung des…

weiter lesen

Meditation des inneren Lächelns – zur Kultivierung von Mitgefühl

Haridwar Brücke

  Diese einfache Meditation ist hilfreich um Herzensqualitäten zu entwickeln und Liebe unmittelbar in sich zu erspüren. Es geht bei dieser Technik um ein Erspüren und Aussenden des inneren Lächelns um wohlwollend und mitfühlend gegenüber allen Erfahrungen die im Bewusstsein auftauchen zu sein. Sich auf dem Weg der Bewusstwerdung weiter…

weiter lesen

Anleitung zur Vipassana Meditation

Sarnath, Varanasi, Rentierpark, Buddha, 4 Edle Wahrheiten

Die Vipassana Meditation ist eine weit verbreitete und inzwischen wissenschaftlich fundierte Methode der Meditation, sie wird auf Buddha selbst  zurück geführt. Was ist Vipassana? Das Wort „Vipassana“ kommt aus dem Pali und bedeutet „Einsicht“, „Hellsicht“, „Klarblick“ oder „mit Achtsamkeit klar sehen“ und in der Essenz geht es um das urteilsfreie…

weiter lesen

Meditation „Sakshi Bhav“ – der unberührte Beobachter

Varanasi, Ghat, Shiva, Ganga

Sakshi Bhav bedeutet wörtlich: „der unberührte Beobachter“ oder „der unbeteiligte Zeuge“ und es ist eine essentielle Praxis um die Identifikationen mit dem Wahrgenommenen (also auch Körper, Gefühl und Gedanke) aufzulösen. Sakshi Bhav- der unberührte Beobachter. Meditation Hier eine Audio-Anleitung zur dieser klassischen Vedanta Meditations Technik bei der man übt sich…

weiter lesen

Satsang Talk – Mantra als Denkwerkzeug

Vrindavan, Heilige Kühe, Hare krsna

„Mantras sind mystische Energien die in eine Klangstruktur eingeschlossen sind“ …so sagte Swami Vishnu Devananda. Wir können diese Gebetsformeln als Werkzeug benutzen um unseren Geist auszurichten und zu reinigen. Mantras enthalten bestimmte Energiequalitäten die wir uns zu nutze machen können, sie helfen uns aus der identifikation mit den Erfahrungen loszulassen….

weiter lesen

Meditationen im Advaita Vedanta – Nididhyasana

Adi Shankaracharya

Advaita Vedanta wirkt für viele die sich oberflächlich damit beschäftigen zunächst sehr Kopflastig, jedoch geht es eben darum, die Ebene des Denkens zu übersteigen und zu tiefen Einsichten zu kommen. Dazu benutzen wir im Advaita Vedanta ein 4-Phasen Modell: Shravana, Manana, Niddhidyasana, Anubhava. Wobei die ersten 3 die konkrete Praxis…

weiter lesen

Der Bodyscan. Einfache Meditation und Entspannung

Lerne mit dieser einfachen Anleitung zum Bodyscan tief zu entspannen oder mache eine besondere Meditations Erfahrung über die Konzentration auf den Körper. Hierzu sind keine Vorkenntnisse nötig, nur der Wille dich einzulassen. Eine einfache und sehr wirkungsvolle Methode um loszulassen, zu entspannen. Wir wandern mit der Wahrnehmung durch den Körper…

weiter lesen

Atemmeditation Anleitung

Für diese Anleitung zur Atemmeditation brauchst du dich nur aufrecht hinzusetzen und den Anweisungen folgen. Mit dieser Methode kannst du sehr leicht Meditation lernen, es geht nur darum das natürliche Fliessen des Atems zu beobachten ohne darauf willentlich Einfluss zu nehmen. Lerne eine einfache Atemmeditation mit dieser Anleitung! Es reicht…

weiter lesen

Buddhistische Meditation – Anapanasati – Atem Meditation

Diese besondere Methode Anapanasati der Atem Beobachtung wird zurückgeführt auf Buddha selbst. Anapanasati bedeutet: „Achtsamkeit auf den Atem“, sie ist beschrieben in der „Anapanasati Suta“ und wird in den verschiedensten Pfaden des Buddhismus sehr geschätzt. Ich habe hier eine sehr einfache und grundlegende Version aufgenommen, die Technik kann jedoch noch…

weiter lesen

kombinierte Mantra Meditation

Hier Aufnahme einer angeleiteten einfachen Meditation von mir, auch geeignet zum Meditation lernen. Man sagt, dass bereits 10 Minuten täglich der reine Versuch zu Meditieren bereits hilft, zu mehr Entspannung, Konzentration und Wohlbefinden zu kommen.  Auch sollte die Meditation nicht Anstrengend sein, sondern ganz leicht aus einer entspannten Grundhaltung heraus…

weiter lesen

Patanjali Yoga Sutra. 1.34-39 Techniken zur Sammlung

In diesem Abschnitt des Yoga Sutra nennt Patanjali verschiedene Techniken um den Geist zu Beruhigen. Wenn sie geübt werden, wie in den Versen 12-16 ausgeführt, mit beharrlicher Anstrengung und losgelöster Nicht-Identifikation, erfahren wir den Zustand von Yoga. Die Verse stehen auch in Verbindung mit dem Ashtanga– den Acht Gliedern des…

weiter lesen

Patanjali Yoga Sutra. 1.30-32 Hindernisse und die Lösung

In den folgenden drei Versen gibt Patanjali in seinem Yoga Sutra ein wunderbares Werkzeug zur Selbstanalyse. Durch die 4 Symptome erkennen wir wenn wir feststecken und können dann anhand der neun Hindernisse sehen wo wir stecken. Anschliessend nennt er die Lösung zur Überwindung der Hindernisse. Ein sehr hilfreicher Abschnitt für…

weiter lesen

einfache Mantra Meditation, lerne Meditieren!

Meditation ist nicht schwer, man muss es nur machen! Unten habe ich zwei Aufnahmen mit Anleitungen dieser höchst einfachen aber effektiven Mantra Meditation für Dich, es werden hierzu keinerlei Vorkenntnisse benötigt, es braucht nur die klare Intention Meditation zu üben. einfache Mantra Meditation Meditation ist im Grunde genommen sehr einfach…

weiter lesen

Kongress Vorträge

Hier habe ich einige Vorträge zusammengestellt, die beim diesjährigen Yoga-Vidya Kongress für Yoga und Meditation gehalten wurden. Der Kongress hatte den Titel „Meditation und Wissenschaft- altes Wissen schafft neue Wissenschaft“ Viele hochkarätige Wissenschaftler und spirituelle Lehrer haben an dem Kongress gesprochen. Einige der Vorträge sind aufgenommen worden und inzwischen Online….

weiter lesen

Vortrag über Meditation und Glück.

Hier der Vortrag den ich beim Yogakongress 2011 geben durfte. Der Titel des Kongresses war: „Yoga und Meditation: altes Wissen schafft neue Wissenschaft“ und wurde durchgeführt in Kooperation des „Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen e.V. (BYV)“ mit der „Society for Meditation and Meditation Research (SMMR)„, einem Netzwerk von Wissenschaftlern die…

weiter lesen

Sakshi Bhav & Sat Chid Ananda – Meditation & Bedeutung

Hier eine essentielle Meditation über die Grundaussagen der Lehre des Advaita Vedanta. Meditation Sakshi Bhav & Sat Chid Ananda Unser wahres Selbst kann nicht intellektuell erfasst werden, es zu verstehen ist ein wichtiger Schritt, aber entscheidend ist es tatsächlich zu Erkennen. Die wahre Natur des Menschen ist jenseits dessen, was…

weiter lesen

Abedha Bodha Vakya Meditation

Hier eine klassische Meditationstechnik aus dem Vedanta. Die Natur des Menschen, Die Essenz des Selbst, das Wesentliche ist „Sat-Chid-Ananda“ Sein, Bewusstsein & Glückseeligkeit. Um dies zu erfahren müssen wir uns nur von allem lösen, was nciht das Selbst ist, unsere identifikationen mit dem Unwirklichen auflösen. Hierbei hilft diese Meditationstechnik. Viel…

weiter lesen

Energie Meditation zur Chakra Aktivierung

Bei dieser einfachen Meditationstechnik wirst du angeleitet die feinstoffliche Energie durch deinen Energiekörper, die Aura zirkulieren zu lassen. Du kannst dich dazu einfach aufrecht hinsetzen und der Anleitung folgen. Wenn du die Enrgie so aktivierst, wird auch der Energiefluss in den Chakren verbessert. Du öffnest harmonisch deine Chakras und bringst…

weiter lesen

Thích Nhất Hạnh

Thích Nhất Hạnh von seinen Schülern auch liebevoll „Thay“ genannt, was Lehrer bedeutet, ist Vietnamese und Jahrgang 1926. Er ist sicher nach dem Dalai Lama der bekannteste Buddhistische Meister. Sein Engagement gegen den Vietnamkrieg machte ihn für die kommunistische Partei Vietnams zum ungeliebten Gegner und durfte nach einer Friedenskonferenz in…

weiter lesen

Einfache Ausdehnungs Meditation Anleitung

Diese einfache Meditation ist für Anfänger und Erfahrene gleichermassen geeignet. Du lernst das Kraftfeld oder die Aura zu erspüren, und die Ausstrahlung der Energie in alle Richtungen wahrzunehmen. Es wird schrittweise die Achtsamkeit ausgedehnt und man bekommt so Zugang zu den feinstofflichen Ebenen des Organismus. Du brauchst dich nur aufrecht…

weiter lesen

Nadi Harmonisierungs Meditation – Geistige Wechselatmung

Diese Meditation ist recht komplex und eher für Fortgeschrittene geeignet. Die wichtigsten Energiebahnen, die sog. Nadis oder auch Meridiane, werden im Yoga aktiviert, gereinigt und erweckt. So sind es neben der Sushumna, dem Hauptenergiekanal in der Wirbelsäule, die Nadis Ida und Pingala. Ida steht für die Mondenergie und Pingala für…

weiter lesen

Laya Chintana Meditation

Laya Chintana ist eine Technik aus dem Kundalini-Yoga, und kann auch als Tiefenentspannungs-Methode verwendet werden. Laya bedeutet Auflösung und so geht es bei dieser Technik darum, die Wahrnehmungen aufzulösen. Man erspürt systhematisch wichtige Punkte im Körper, um diese dann ausstrahlen zu lassen. Man kann entweder das Gefühl in den entsprechenden…

weiter lesen

einfache Chakra Meditation Anleitung

ChakraBild

Hier eine Anleitung zur Chakra Meditation zum ausprobieren. Diese einfache Chakra Meditation eignet sich für den Einstieg in die Meditation bzw. auch für das Erlernen der Arbeit mit den Chakras. Zu beiden Themen,also Meditation und Chakra, findest du auf meinen Seiten viele umfassende Informationen. Anleitung zur Chakra Meditation Wenn wir…

weiter lesen

Jiddu Krishnamurti – Lehrer der absoluten Freiheit

Krishnamurti hat eine faszinierende Lebensgeschichte und er lehrte, dass es keine Lehre gibt. Krishnamurti: Lehre ohne Lehre Krishnamurti (1895-1986) wurde als Kind von der Theosophischen Gesellschaft (einem mystischen Orden) als der kommende Messias und Weltenlehrer erkannt, und wurde von einzelnen Mitgliedern dahingehend erzogen den Orden zu führen. Unter anderem führte…

weiter lesen

Jaya Ganesha in verschiedenen Versionen

Das Jaya Ganesha ist eine Anrufung an verschiedene Aspekte oder Eigenschaften Gottes die auf diese Weise von Swami Sivananda zusammengestellt wurden. Das Jaya Ganesha wird der Yogatradition von Swami Sivananda täglich gesungen, um sich dem „Göttlichen“ hinzugeben. Es werden nacheinander verschiedene Namen Gottes angerufen, um sich so mit dieser mysteriösen…

weiter lesen