Vegetarische Rezepte

Hier habe ich einige Rezepte ausgearbeitet aus meinem letzten Kochkurs. In nächster Zeit werden noch mehr Rezepte folgen. Sie sind möglichst kurz und einfach formuliert, vorkenntnisse in der Kocherei sind hierfür erforderlich. Viel Spass beim nachkochen und probieren!

Rote Beete – Apfel – Salat

  • Rote Beete im Topf mit etwas Salz garkochen, diese dann schälen und kleinschneiden
  • Etwa die hälfte der Menge an Äpfeln kleinschneiden und hinzu
  • Etwas Salt und Zitronensaft sowie frischen Koriander oder Petersilie unterrühren

 

Ingwer – Zitronen Wasser

  • Den Ingwer mit einem Pürrierer fein hexeln, hält sich dann einige Tage
  • Wasser mit Ingwer etwa 10-15min kochen (ca. 1EL auf 1l)
  • Frischen Zitronensaft hinzu, etwa !/2Zitrone auf 1l

 

Ruccola – Tomaten Nudeln

  • Sonnenblumenkerne in Olivenöl anrösten bis sie beginnen braun zu werden
  • Grob geschnittenen Ruccola und frische Tomatenachteln hinzu
  • Gekochte Nudeln,Salz und Chili oder Sambal Olek hinzu

 

Veganes Saitan – Goulash

  • Saitan in grobe Stücke schneiden und in neutralem Öl knusprig braten
  • Curry, Kreuzkümmel und Asafoetida hinzu und kurz mit anrösten
  • Mit Sojasauce ablöschen und einreduzieren, das ganze dann in einen Topf geben
  • Fein geschnittenen Weißkohl in wenig Öl braun braten
  • Tomatenmark hinzu und ein wenig anrösten, mit Wasser ablöschen
  • Alles in einen Topf und Hafersahne oder Sojasahne hinzu, etwas köcheln lassen

 

Süsskartoffelpürree

  • Bataten (rote Süsskartoffeln) und Topinambour (2:1) in Salzwasser garkochen
  • Wie normales Kartoffelpürree zubereiten

 

Fenchelgemüse

  • Fenchel kleingeschnitten braun braten
  • In einem Teil der Pfanne etwas Öl geben und Kürbiskerne rösten
  • Firsche Tomatenachteln und Salz hinzu

 

Ofenkürbis

  • Kürbis in stücken mit Salz, Pfeffer und etwas Öl im Ofen garen (ca. 15min 180Grad)

 

Basilikumpesto, günstige Variante

  • Basilikumblätter abzupfen und im Mixer fein pürrieren

(mit Sonnenblumenöl, da Olivenöl beim mixen bitter wird)

  • Erdnüsse in der Pfanne rösten bis sie leicht braun sind& mixen
  • Zutaten vermengen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer
  • Ohne Käse hält sich das Pesto recht lange


Gebackene Bananen

  • Banane(n)
  • gehackte Mandeln u./o. Haselnüsse u./o. Walnüsse
  • Agavendicksaft
  • Wenig Salz
  • Backform
  • Evtl Ghee oder flüssige Butter

 

  • Banane(n) in Scheiben schneiden
  • gehackte Mandeln u./o. Haselnüsse u./o. Walnüsse dazu
  • bisschen Agavendicksaft
  • ganz kleine Prise Salz
  • mit Löffeln durchmischen
  • locker in Backform rein
  • in Backofen, ca. 15-20 min

Alternativ: Es wird Zucker mit etwas Wasser in eine heiße Pfanne gegeben und leicht karamellisiert. Dann kommen die Nüsse hinzu und die bananen werde in der Pfanne kurz gegart.

Tipp: Statt mit Agavendicksaft kann auch z. B. mit Honig, Ahornsirup, Rohrohrzucker etc. gesüßt werden.

Tipp: Superlecker: Bio-Banane(n) mit Schale 10 min bei 180° in Backofen, bis dunkel wird, dann aufschneiden, Honig dran (Honig darf nie kochen…)

Kichererbsengemüse

  • Die Kichererbsen ca.24 Stunden in Wasser einweichen
  • Dann Wasser abschütten und nochmals 24Std. stehen lassen
  • Die angekeimten Kichererbsen in Olivenöl braten bis sie leicht braun werden
  • Fein geschnittenen Weißkohl hinzu und mitrösten
  • Cumin und Curry dazu, anrösten und dann mit Sojasauce ablöschen
  • Mit Hafersahne etwas einkochen


Rote Bohnen Salat

  • Die Bohnen 24 Stunden in Wasser einweichen
  • Dann die Bohnen garkochen ohne Salz im Wasser
  • Paprika, Petersilie, Fetakäse und die Bohnen mischen
  • Mit Olivenöl, Zitrone, Salz & Pfeffer abschmecken


Weiße Bohnen Suppe

  • Die Bohnen 24 Stunden in Wasser einweichen
  • Dann die Bohnen garkochen ohne Salz im Wasser
  • Bevor die Bohnen gar sind Wurzelgemüse & Lorbeerblätter
  • Die Lorbeerblätter entfernen und das ganze fein pürrieren
  • Abschmecken mit: Salz, Olivenöl, Bockshornklee, Cumin, Zitrone, Curry uä

 

 

 

 

Sellerieschnitzel

  • Den Knollensellerie als ganzes in Salzwasser garkochen, dauert ca. 40min
  • Den Sellerie schälen und in ca. 0,5cm dicke gleichmäßige Scheiben schneiden
  • Die Scheiben in Dinkelmehl, Sesam und etwas Sojamehl panieren
  • Knusprig braten

Die Panierung kann sehr unterschiedlich gemacht werden, zB

  • Aus Sojamehl und Wasser einen Brei machen, die Scheiben drin wälzen und dann Semmelbrösel (evtl. +Sesam)
  • Indisch: Kichererbsenmehl, Wasser und Curry

 

 

 

 

Jeera Reis

  • Kreuzkümmel mit etwas Öl oder Ghee rösten bis es Farbe bekommt
  • Basmatireis hinzu, umrühren
  • 2,5 fache Menge an Wasser hinzu und mit Deckel langsam köcheln
  • Salz nicht vergessen, fertig.
  • Alternativ kann man auch andere Gewürze nehmen, zB Liebstöckelsaamen


Blaubeerpfannkuchen

  • 25 gemahlene Cashews, ungeröstet und ungesalzen (alternativ: gemahlene Mandeln oder Mandelmus oder Cashewmus)
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 El Maisstärke
  • 1 El Rohrohrzucker
  • je 1 Prise Vanille, gemahlen und Salz
  • 3/4 Tl Weinsteinbackpulver
  • 200 ml Hafermilch
  • 125 g Blaubeeren
  • Margarine oder Sonnenblumenöl zum Braten

Alles vermischen und Pfannkuchen backen.
Dinkel-Apfelkuchen mit Streusel

• 500 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 75 Gramm Agavendicksaft
• 1 TL Vanille
• 1 Prise Salz
• 75 Gramm Butter
• 250 ml Vollmilch
• 2 kg säuerliche Äpfel
• Für die Streusel:
• 375 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
• 200 Gramm Agavendicksaft
• 1 TL Vanille
• 1 Prise Zimt
• 250 Gramm Butter

• Vorbereitung von Apfelkuchen
• Butter lauwarm zerlassen. Milch leicht erwärmen.
• Alle Zutaten für den Teig bis auf das Mehl sorgfältig vermischen. Zum Schluss die flüssige Butter und lauwarme Milch hinzufügen. Dann erst das Mehl unterkneten.
• Mit dem elektrischen Rührhaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt an einen warmen Ort stellen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Noch einmal kneten und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ein gefettetes Blech mit dem Teig belegen.
• Äpfel in schöne Scheiben schneden und den Teig gleichmäßig belegen. Blech beiseite stellen, Teig noch einmal gehen lassen.
• In der Zeit die Streusel anfertigen. Dazu auch alle Zutaten gründlich vermischen, zum Schluss die Butter flockenweise unterkneten. Die Streusel gleichmäßig über den Pflaumen verteilen. Im vorgeheizten Ofen eine halbe Stunde bei 180 Grad backen.

 

Facebook Kommentare

comments

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)