Spiritualität und Verantwortung

Mir liegt es sehr am Herzen etwas zu tun um die Welt vor der drohenden Zerstörung durch uns Menschen zu retten.
Leider ist der moderne Mensch durch den Fernseher gewohnt, tatenlos zuzuschauen. Schade!
Eines ist klar: Wenn wir so weiter machen wie bisher werden die düstersten Zukunftsprognosen Wirklichkeit!
Es wird Zeit für ein Umdenken, und zwar für ein Grundlegendes Umdenken. Es wird Zeit für einen Bewusstseinswandel, für ein Erwachen der Menschen in ihre Verantwortung die sie für ihre Existenzebene haben. Ich möchte gar nicht ins Detail gehen, was hier alles so schief läuft, das dürfte jeder mitbekommen haben: Kinderarmut, Verseuchung der Meere, Wasserknappheit, Hungertod, Vergiftung des Bodens… um nur einige der schlimmsten auswüchse des Wahnsinns den der „Fortschritt“ so mit sich bringt zu nennen.
. Wir sitzen da und tuen letztlich nichts gegen das Leiden in der Welt.

Aber was können wir tun. Was habe ich als Einzelner für Möglichkeiten? Wie soll ich alleine etwas erreichen?
Naklar, wir sind nicht alleine…
Aber wir tun uns auch nicht zusammen, daher sind wir erstmal doch alleine!
Die Idee der spirituellen Meister ist: erstmal bei sich selbst anzufangen. Also durch Reinigung, Meditation, Yoga, Achtsamkeit usw. der Frieden im inneren zu kultivieren. Das eigene Herz, das eigene Denken, die eigene Kommunikation zu befrieden und geistig Frei zu werden. Und dann wird sich dieser innere Frieden auf unsere unmittelbare Umgebung übertragen.
Soweit, soklar:
Wenn ich authentisch, klar und achtsam kommuniziere, und so meine Liebe und mein Mitgefühl walten lasse, werde ich auch mein Gegenüber nach und nach dazu ermutigen. Liebe vervielfältigt sich, wenn ich sie verschenke. Dies ist sicher der grundlegendste Ansatz um schrittweise eine bessere Welt möglich zu machen.

Allerdings, so denke ich, kann das nicht alles sein!

Spiritualität bedeutet im Sinne des Wortes: sich auf Geistiges oder Geistliches einzulassen oder zu beziehen. Im Prinzip also die Annahme dass der Geist über der Materie steht. Es beinhaltet den Gedanken, dass die Materie oder die Welt ein Produkt oder ein Teil des Geistigen ist: nicht das Denken geschieht als Ergebniss der Gehirntätigkeiten, sondern das Bewusstsein manifestiert sich als Körper.
Spiritualität bedeutet anzunehmen, dass es eine Transzendente Wirklichkeit gibt, die dieser manifesten Ebene zugrunde liegt. Das Göttliche drückt sich durch die Welt aus, und der Mensch ist Werkzeug der Seele um in der Welt zu agieren.

Die Welt besteht aber aus verschiedenen Bereichen. Es gibt einerseits das Transzendente, das Bewusstsein, das Göttliche, das Geistige. Und es gibt andererseits die manifeste Welt der Erfahrungen. Eigentlich ist es eines, jedoch erfahren wir es als dual. „Shiva und Shakti“ wie es in der Tantraphilosophie heißt, oder Brahman und Jagat im Vedanta. Diesseits und Jenseits, das Statische und das Dynamische, das Ewige und das Veränderliche. Es reicht nicht aus, sich nur auf die spirituelle Ebene zu beziehen. Der Mensch existiert in beidem, wir sind multidimensionale Wesen. Und wir sollten unser Wesen, unser Wirken auf alle Ebenen ausdehnen.

Also nicht nur Meditieren, Beten, Bauchatmung machen und lieb sein. Sondern uns einmischen, mitwirken, auflehnen. Für Gottes Schöpfung einstehen, und dafür Kämfen das sie den zukünftigen Generationen erhalten bleibt!

Wir müssen unsere transzendente Erfahrung, unser Bewusstsein sowie unsere Liebe und die Achtsamkeit in der Welt umsetzen. Es wird Zeit dafür sich vom Meditationssitz zu erheben und auf die Strasse zu gehen., um es überspitzt zu formulieren. Es gibt genug Möglichkeiten sich zu engagieren, sich einzumischen! Bitte schau nicht gleichmütig zu wie die Welt zugrunde geht!

„Der Klügere gibt nach, deshalb regieren die Dummen die Welt!“

Der Shivalingam ist ein Symbol für das Göttliche: Einerseits das vertikale Oval für das Transzendente, andererseits die horizontale Fassung für das Manifeste. Beides ist Teil des Ganzen, wir sind Teil des Ganzen.

Shivalingam.Haridwar.Ganga.

Facebook Kommentare

comments

About Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und koche für Geld. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)