Hare Krishna und Punkrock

Anfang der Achziger gab es viele Jugendliche vor allem der New Yorker Hardcore-Punk Szene die genug hatten von Drogen, Alkohol, Gewalt und ständig wechselnden Geschlechtspartnern.

Es wuchs eine Bewegung die sich dagegen stellte und Nüchternheit und Klarheit sehr wichtig fand. Sie waren Vegetarier, höhrten gerne Laute krachige Musik und nannten sich „Straight Edge“.

Viele von ihnen waren der Hare Krishna Bewegung zugeneigt und nannten ihre Musik „Krishnacore“. Ausser in NewYork wuchs die Bewegung schnell auch in Boston und Washington DC.

Hare Krishna!

Hare krishna voll auf die 12…. Jay Ram!

Hier Omkara aus Polen mit dem Mahamantra….

Hier eine Doku über diese Bewegung

Vorreiter der Straight Edge Bewegung waren zB Minor Threat:

„I’m a person just like you
But I’ve got better things to do
Than sit around and fuck my head
Hang out with the living dead“

Slapshot (hier mit 108) waren neben Minor Threat vorreiter. Ich habe sie 2x live erlebt…

Hier Hüsker Dü mit „Hare Krsna“ die ich als Teenie gerne mochte:

Und Placebo, die später sehr berühmt wurden.

Hier „Kashmir 941“:

Und „hare krishna“ eine Band aus Ungarn:

und vor allem „Shelter“

Facebook Kommentare

comments

Über uns Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und versuche meinen Lebensunterhalt als Reiseveranstalter zu erwerben. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)