Patanjali Yoga Sutra. Raja Yoga – Kontrolle des Geistes

Bücherwurm in Rishikesh



Im Integralen Yoga bilden die verschiedenen Yoga- Wege ein System der ganzheitlichen Entwicklung aller Facetten des Menschen. Es wird parallel an den verschiedenen Bereichen unseres Seins gearbeitet, um sich zum großen Ziel des Yoga anzunähern. Das Raja Yoga beschäftigt sich mit der Psyche und dem Umgang mit Gedanken und Gefühlen. Da es im Yoga um universelle Prinzipien geht, haben die konkreten Yoga Wege natürlich Entsprechungen. So kann man letztlich alle Psychologisch und Therapeutischen Ansätze im Yogasystem unter Raja Yoga einordnen. Das Raja Yoga wurzelt in einen klassischen Text des Meisters Patanjali, der vor etwa 2000 Jahren den “Yoga Sutra” formulierte. Zunächst hier einige Artikel die allgemein über Raja Yoga und die Kontrolle des Geistes handeln, darunter dann Links zu meinem Projekt den Yoga Sutra des Patanjali zu kommentieren.

Grundlegendes zu Raja Yoga & Patanjali Yoga Sutra:

Ich arbeite daran schrittweise den Patanjali Yoga Sutra zu Kommentieren und dabei verschiedene Übersetzungen zu präsentieren. Hier möchte ich einen Überblick über die bisherigen Inhalte geben. Dabei möchte ich die Logik der Struktur von Patanjali und seinem Yoga Sutra vermitteln, um dem Leser so ein umfassendes Verstehen zu ermöglichen. Ich kann es nur jedem spirituell interessierten Menschen empfehlen sich mal intensiv mit diesem Grundlagenwerk auseinander zu setzen. Vor allem den vergleich verschiedener Kommentare und Übersetzungen finde ich sehr bereichernd. Zunächst hier ein paar Grundlegende Informationen, anschliessend die Kommentare zu den einzelnen Versen.

Das erste Kapitel des Patanjali Yoga Sutra “Samadhi-Pada”

Soweit das 1. Kapitel “Samadhi Pada” der Yoga Sutras des Patanjali.

Das zweite Kapitel des Patanjali Yoga Sutra “Sadhana-Pada”

 Das 3. Kapitel des Patanjali Yoga Sutra “Vibhuti-Pada”

In der nächsten Zeit werde ich schrittweise durch die restlichen der 196 Verse des Patanjali Yoga Sutra hindurch gehen, und euch an meinen Überlegungen dies bezüglich teilhaben lassen. Ich bin weder ein Schriftgelehrter, noch ein erleuchteter Lehrer. Ich bin ein (mehr oder weniger) bescheidener Sucher auf dem Weg zur Wirklichkeit, und so ist es nur mein eingeschränkter Blickwinkel auf die Dinge, den ich hier präsentieren kann. Ich hoffe mit meinen Gedanken niemanden zu verwirren, sondern Klarheit zu schaffen.

Bitte fühle dich frei, mich zu Kritisieren und auf Fehler aufmerksam zu machen. Denn nur dadurch, klar gespiegelt zu werden können wir wachsen!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vedanta-yoga.de/raja-yoga-sutras-patanjali/