Vortrag über Ernährung aus Sicht des Yoga

Gemüse, Obst, Früchte, Indien

bunter Auswahl an Obst und Gemüse

In der Yoga Sichtweise auf Ernährung geht es weniger darum was für Mineralien, Vitamine usw. wir über die Nahrung aufnehmen, als vielmehr um die geistigen und energetischen Wirkungen der Nahrung. Das ganzheitliche Weltbild des Yoga betrachtet die Ernährung als eine wichtige Säule um zu Klarheit und Harmonie zu kommen. Die Nahrung soll uns für die Meditation und die Yogapraxis unterstützen, den Geist ruhig machen und die Regulierung der feinstofflichen Energien ermöglichen. So geht es darum zu erspüren, wie die Nahrung auf subtilen Ebenen wirkt. Wichtig bei der Ernährung aus spiritueller Sicht ist auch die moralische Komponente: es soll kein anderes Wesen leiden damit es mir gut geht. Im Vortrag geht es um die verschiedenen Aspekte der Ernährung aus Sicht des Yoga, wobei ich ganz entscheidend finde, dass es darum geht eigene Erfahrungen zu machen und darau zu lernen.

Dieser Vortrag dauert etwa 75 Minuten:

Es gibt noch einen weiteren, etwas kürzeren Beitrag zur Ernährung im Yoga.

Fotosession mit Bananen

Facebook Kommentare

comments

Über uns Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und versuche meinen Lebensunterhalt als Reiseveranstalter zu erwerben. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)