Yogapix. Teil 3 – Demut bedeutet sich Gott hingeben.

Der 3. Teil unserer kleinen Serie zu essentiellen Themen des Yoga. Dieses Projekt von Claudia von mandalala.de und meiner Wenigkeit hat zum Ziel Inhalte aus der Yogawissenschaft visuell und mit kurzem Text verständlich zu vermitteln.

Heute geht es um das Thema Demut, Hingabe zu Gott bzw. einer höheren Macht ist eine wichtige Tugend im Yoga und es spielt keine große Rolle was wir uns dabei unter dem Begriff Gott vorstellen. Hier gibt es noch mehr Infos zum Bhakti Yoga.

Yogapix. Teil 3 „Demut bedeutet sich Gott hingeben.“

Demut - sich Gott hingeben

Demut bedeutet sich Gott hingeben

„Demut ist eine der wesentlichen Tugenden die man für den Yogaweg benötigt, man wird ohne Demut das Ziel des Yoga nicht erreichen können. Demut hat nichts mit „Demütigen“ zu tun, sondern es geht darum sich einer höheren Macht unterzuordnen bzw. sich dieser hinzugeben. Es spielt keine Rolle was man unter dieser „höheren Macht“ versteht, sei es Gott, Schicksal oder der Zufall, entscheidend ist die innere Haltung: ich bin nur Teil eines größeren Ganzen und erfülle bescheiden meine Aufgabe. Im Yoga wird gerne der Begriff „Ishvara“ für Gott verwendet, es bedeutet etwa „höchstes Ideal“ und kann von jedem selbst definiert werden.“

Facebook Kommentare

comments

Über uns Narada

Ich bin als Lehrer & Ausbilder für Meditation, Yoga und Advaita Vedanta tätig und versuche meinen Lebensunterhalt als Reiseveranstalter zu erwerben. Nebenbei betreibe ich diese Seiten um meinem großen spirituellen Mitteilungsbedürfnis einen weiteren Kanal zu geben. Alle Inhalte meiner Seite stehen dir kostenfrei zur Verfügung und sie dürfen unter Angabe der Quelle gerne weiter verwendet werden! Wenn du mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, Kommentiere, Like und Teile einfach meine Beiträge... :-)